Fortbildung

Die Mitarbeiter der Fachstelle stehen mit ihrem Wissen zu den jeweiligen Arbeitsschwerpunkten für Fortbildungen zur Verfügung

Beispiele/Referenzen:

  • Fallmanagement und Prävention bei sexualisierten Grenzverletzungen zwischen Kindern und Jugendlichen (Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V., Dortmund 2014)

  • „Sexuelle Gewalt bei Menschen mit Behinderung“ (Diakonie Himmelsthür, Wildeshausen 2014)

  • „Sexuell grenzverletzende Kinder in Familie und Institutionen — zwischen Verharmlosung und Stigmatisierung“ (STIBB e.V., Brandenburg 2013)

  • „Umgang mit Tätern und Beschuldigten bei innerfamiliäre sexuelle Gewalt“ (Amt für Soziale Dienste des Landes Bremen, 2013)

  • „Häusliche Gewalt in der sozialpädagogischen Praxis“ (effect gGmbH, Bremen 2012)

  • „Opfergerechte Täterarbeit“ (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V., Mainz 2011)
  • „Sexuell missbrauchte Kinder   -  eine Herausforderung für Erziehungsstellen“ (Fachberatung für Erziehungsstellen, Visselhövede 2011)

  • „Belästigung und sexualisierte Gewalt in Schwimmbädern“ (Bremer Bäder GmbH, 2010)
  • Achtung sexueller Grenzen  durch MitarbeiterInnen der Jugendhilfe gegenüber Kindern und Jugendlichen (St. Petri Kinder- und Jugendhilfe, Bremen.2009)

  • Polizeiliches Handeln in Fällen häuslicher Gewalt (Polizeiakademie Niedersachsen, 2003)

Kosten:nach Vereinbarung

Kontakt: 0421 – 794 25 67

Schriftgröße wählen

KONTAKT | IMPRESSUM